fbpx

Workshop "Systemisches Design Thinking"

–  Workshop für innovative Changemaker

Design Thinking  zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus, wenn es richtig gemacht wird:

  • Systemisch – mit einem ganzheitlichen Blick auf Mensch und System
  • Lösungsorientiert – man wird in die Lage versetzt, komplexe Probleme in ihrer Ganzheit zu sehen, verstehen und zu lösen
  • Du kannst Deine Kreativität fließen lassen!

Für wen eignet sich systemisches Design Thinking?

Unser Seminar ist offen und richtet sich an alle, die etwas bewegen und ihre Kreativität entfalten wollen! Besonderen Nutzen haben …

Menschen in Unternehmen, die in ihrer Umgebung die DT-Haltung etablieren und entsprechende Tools einführen möchten

Führungskräfte, die in ihrer Organisation die DT-Haltung und -Tools einführen und anwenden möchten

Berater und Coaches, die ihre Arbeit kreativer gestalten und das Design Thinking Mindset bei ihren Klienten unterstützen möchten

✓ Menschen, die bereits berufliche Herausforderungen bewältigt haben, und alle die denken: "Da geht noch mehr"

Ziele dieser Lernreise

1. Ziel

Haltung kultivieren: Kreative Zuversicht entwickeln, um Probleme & Herausforderungen mit Freude & Leichtigkeit zu meistern.

2. Ziel

Die Effektivität durch Rapid Prototyping vergrößern: Kein Vermeiden, keine Ausreden, sondern Lösungen entwickeln.

3. Ziel

Die Methoden & Tools lernen und weitergeben können, um später Probleme oder Fragen auch mit anderen lösen zu können.

4. Ziel

Den integralen Blick auf Probleme schärfen, um unter der Oberfläche zu erkennen, was für eine langfristige Problemlösung wichtig ist.

Ablauf des Workshops

    • The CALL // Vorbereitung

Woran möchtest Du wachsen? Was willst Du in Deiner Organisation bewegen? Wer könntest Du sein, wenn Du Dein ganzes Potenzial ausschöpfst? Was ist der Call, den Dein Leben gerade an Dich stellt?

Bevor es losgeht, bekommen die Teilnehmenden einen Fragebogen, um herauszufinden, was die interessanteste Challenge ist, an der wir gemeinsam als Gruppe arbeiten werden. Das ist der Call an uns, mit dem wir in den Workshop gehen. Sei unbesorgt: Wer keinen Einfall hat, kann sich einfach anschließen.

    • 1. Tag – The SYSTEM: 
      Mit Design Thinking steigen wir tief in das System ein, an dem wir arbeiten: Dieses besteht sowohl aus uns selbst als auch aus dem Umfeld um uns herum. Mit dem integralen Modell analysieren wir dieses Umfeld mit Kopf, Herz und voller Achtsamkeit. Wir entwickeln eine klare Intention, mit der wir uns ans Gestalten machen.
     
    • 2. Tag – The ARTIST: 
      Nun werden wir Designer und betreten den Lösungsraum. Hier schaffen wir Ideen, Produkte & Zukunftsszenarien. Auch hier kleben wir nicht an der Oberfläche, sondern gestalten mit unseren Händen & unserer Intuition, sodass sich wahrhaftig mutige Ideen entfalten. Anschließend wird keiner mehr behaupten können, er/sie sei unkreativ.
     
    • 3. Tag – The HERO:
      Die ersten zwei Tage führen in eine Welt der Klarheit und der Kreativität. Am dritten Tag gilt es, dies im Alltag umsetzbar zu machen. Darauf bereiten wir uns vor, indem wir eine realistische Strategie erstellen. Gemeinsam sind wir stärker: Durch das spielerische Einüben des Gelernten in der Kleingruppe erhält jeder Feedback für die erfolgreiche Übertragung in die Zukunft.

»Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.«

Albert Einstein

Design Thinking: Mindset und Prozess

Design Thinking ist mehr als eine Methode (hier geht es zur Übersicht über den Design Thinking Prozess). Es bietet einen klaren Ablauf, um  komplexe Probleme systematisch zu lösen. Design Thinking ist auch ein Mindset, eine Grundhaltung: “Ich nehme die kreative Herausforderung an, und sehe sie als Einladung zum Lernen und Gestalten.”

Der Blick in die Tiefe: Systemisches und integrales Denken

Im Alltag besteht meistens nicht der  Freiraum, um Entwicklungsaufgaben in ihrer Fülle zu durchdringen. Deshalb verwenden wir das integrale Mindset. Integral heißt ganzheitlich, mit dem Blick auf die Zusammenhänge zwischen innerer und äußerer Welt (si. Grafik rechts). Dadurch gewinnt die strategische Arbeit an wertvollem Tiefgang.  Nur wenn wir es wagen, unter die Oberfläche von Kommunikationsprozessen und Organisationsstrukturen zu schauen, können Herausforderungen nachhaltig bewältigt werden.

»Konflikte und Misserfolge, genau wie Glück und Erfolg, sind nur die sichtbaren Reflexionen davon, was im inneren der Menschen vor sich geht.«

– Ken Wilber

Die wichtigsten Infos in der Übersicht

Die Teilnehmer unserer Design-Thinking-Workshops erleben…

  • ein Kreativitätstraining – denn Kreativität kann trainiert werden wie ein Muskel
  • Stories of Change – spannende Praxisbeispiele und Geschichten, wie mit Hilfe von Kreativität wirklich etwas bewegt wurde
  • Führungskompetenz – wer einen komplexen, kreativen Prozess mit Design Thinking durchführen kann, der kann damit auch Teams besser durch Herausforderungen führen

Termine und Modalitäten

Zeit: 23. – 25. August 2019. Fr & Sa 10.00 bis 18.00 Uhr, So 10.00 – 13.00 Uhr
folgende Termine: 19. – 21. September 2019, 5. – 7. Februar 2020

Ort: Das Zukunfts-LAB (Bilder, unten) in der Chausseestraße 116 in Berlin Mitte (U Naturkundemuseum, S Nordbahnhof, 10 Gehminuten vom Hbf entfernt)

Teilnehmer: 10 – gearbeitet wird hauptsächlich in kleinen, inspirierenden Teams

Trainer: Karl Hosang, Galina Emelina

  • 1.250 € zzgl. MwSt. Darin enthalten sind Materialien, Bio-Snacks und -Getränke sowie die Mittagessen
  • NGOs zahlen 1.050 Euro zzgl. MwSt.
  • Wem das Training nach zwei Tagen nicht gefallen hat, erstatten wir den vollen Teilnehmerpreis

Voraussetzung: Bereite dich vor, indem Du ein Ziel setzt, was mit dem Seminar gelernt oder erreicht werden soll. Denn dann können wir in der gemeinsamen Zeit möglichst viel für alle erreichen.

Anfrage zur Teilnahme an k.hosang@teamentwicklung-lab.de, Fragen gern auch persönlich unter +49 (0) 1573 030 3405

Dieser Workshop ist ein Ausbildungsmodul der Weiterbildung »Creative Leadership«.