2020

Bewusstseins-Wettbewerb

Wie kann Bewusstsein mit den Sinnen erfassbar und so bespechbar und gestaltbar werden? Reiche jetzt deinen Beitrag ein und werde Teil unserer Vernissage!

Über den Wettbewerb


Einsendeschluss


am 01.08.2020


Die Pommritzer Bewusstseinsstiftung i.G. sucht zum Auftakt nach einer (Bild-; Ton-; Form-, Wort-) Sprache für Bewusstsein, die sich keiner Tradition oder bestehenden Theorie zuordnet, sondern einen übergreifenden Bogen für Austausch und Bewusstseinsforschung erschafft.

Hierfür benötigen wir Eure Unterstützung: Welches Symbol beschreibt am besten Euer tiefstes und ehrlichstes Verständnis von Bewusstsein?

Wir suchen Symbole, die das Fundament der Stiftung und ihrer Arbeit bilden werden. Die Gewinner:innen erhalten ein Preisgeld von je € 1.500 und werden regelmäßige Partner:in der Stiftung.

Wir wählen ausschließlich entlang einer Frage aus: wie gut repräsentiert das Symbol, das Ihr uns zuschickt, unser (bzw. ein übergreifendes) Verständnis von Bewusstsein? Hierbei spielen Konzept und Ästhetik gleichwertige Rollen. Wir hoffen, bis zu 7 Werke zu finden, die als stabile Basis für die Zukunft wirken dürfen. Wenn es weniger sind, werden wir auch weniger Preisgelder verteilen. Wir suchen Qualität, nicht Quantität – und doch hoffen wir sehr, die gesuchten 7 Dank Eurer Hilfe zu entdecken.. Die Jury wird weder Namen noch Erklärungen kennen, das Symbol alleine zählt.

Unabhängig davon laden wir ca. 21 der einreichenden Personen am 10./11.10.20 zu einem kokreativen Wochenende in Pommritz ein, um die neue Symbolsprache zu zelebrieren und weiter gemeinsam zu lernen.

Bewusstseins-Wettbewerb

Welches Symbol beschreibt am besten Euer tiefstes und ehrlichstes Verständnis von Bewusstsein?

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Die Jury

Monia Ben Larbi

Monia steht für bewusste gesellschaftliche Transformation, besonders zu den Themen Arbeiten und Lernen.

Heinrich Kronbicher

Heinrich ist Vorstand des Bildungsunternehmens WBS-Training AG, außerdem Naturliebhaber und Hobby-Bewusstseinsforscher.

Maik Hosang

Maik lehrt Philosophie und Ästhetik an der Hochschule Zittau/Görlitz und erforscht u.a. das Liebesspiel zwischen Ego und Higher Self.

Karl Hosang

Karl ist studierter Physiker und arbeitet als Berater für Innovation, Kreativität & Teamentwicklung.

Alina Ben Larbi

Alina steht für "storytelling for change", besonders mit Mitteln des sozio-politischen Theaters.

Nike Walter

Nike ist Bewusstseinsforscherin an der Universität Regensburg.

Tobias Grimm

Tobias ist Unternehmer und erforscht das Bewusstsein im Miteinander.

“Gedanken und Bilder sind die Sprache unseres Verstandes; Gefühle und Emotionen sind die Sprache unseres Körpers. So wie du denkst und wie du fühlst, so bist du. Dein ICH ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Verstand und Körper”

– Dr. Joe Dispenza

Über den Wettbewerb


Fragen & Antworten

Alle, die einen Beitrag einreichen möchten sind herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen und/oder seinen Verlauf zu verfolgen. Es gibt keine spezifischen Teilnahme-Voraussetzungen.

Insbesondere richtet sich der Wettbewerb an:

  • Menschen, die die Corona-Zeit nutzen, um sich neu zu erfinden
  • Menschen, die sich wissenschaftlich mit Bewusstsein beschäftigen
  • Menschen, die eine kontemplative Praxis haben
  • Menschen, die sich künstlerisch betätigen

Für weitere Informationen siehe unsere Teilnahmebedingungen.

Alle Teilnehmer:innen reichen ihren Beitrag bis zum 1.08.2020 per E-Mail an info@pikok.de ein. Beiträge können z.B. eingereicht werden als: Videos (für Zeichen / Bewegungen, Animationen beispielsweise), Tonaufnahmen, Bilder (für Zeichnungen, Fotografien, Plastiken o.ä.). Die Symbole können gerne von erklärendem Text begleitet werden, diese werden der Jury jedoch erst nach der Auswahl zur Verfügung gestellt. Wenn es Euch lieber ist, könnt Ihr uns auch Originale per Post schicken an: Bewusst-Sein e.V., Pommritz 1b, 02627 Hochkirch Wir werden gut auf sie achten und sie Euch selbstverständlich zurückschicken. Auch postalisch gilt die Frist vom 1.08. 2020: Es zählt das Eingangsdatum im Lebensgut Pommritz.

Ein Symbol ist ein sinnlich wahrnehmbarer Vertreter für Wirklichkeiten, die wir mit unseren fünf Sinnen nicht erfassen können. Sie dienen so als Übersetzer und schenken uns über ein Sinneserleben Verständnis, Besprechbarkeit und Gestaltbarkeit.
Bekannte Beispiele sind z.B. das Kreuz, das OM, Flaggen, das Anarchiezeichen oder die Live long and prosper Geste.
Wir suchen neue Symbole, die Bewusstsein versinnlichen können.

Der Beitrag kann bis zum 1.08.2020, 23:59 Uhr per E-Mail an info@pikok.de oder per Post an Bewusst-Sein e.V., Pommritz 1b, 02627 Hochkirch eingereicht werden.

Wir nehmen Bild, Ton und Videodateien (bzw. ein Link dazu) an. Zu beachten ist bitte ein allgemein gebräuchliches Format des Beitrages (.jpeg, .png, .pdf, .mp3, .mp4).

Die Beiträge werden zunächst durch uns in einer digitalen Galerie veröffentlicht. Im Zuge der Vernissage im Oktober werden die Beiträge auch in physischer Form ausgestellt und als Diskussionsgrundlage dienen.

Das LebensGut Pommritz möchte ein Ort werden, an dem Bewusstsein erforscht und gelebt wird und der Menschen, die sich bewusst entwickeln, ein Zuhause gibt. Hierfür wird die Bewusstseinsstiftung gegründet, die ein Labor, ein Manifestorium und ein Refugium beinhalten wird. Doch am Anfang steht die tiefe Frage danach, was Bewusstsein in Pommritz bedeuten soll – und hierfür laden wir Eure Hilfe ein.
Für uns ist der Moment der Beschäftigung mit Euren Symbolen auch der offizielle Startschuss unserer gemeinsamen Bewusstseinsarbeit. Eure Symbole schenken uns die Besprechbarkeit, die uns in dem Meta-Diskurs oft noch ein wenig fehlt. Dafür möchten wir Euch dann mit einer Einladung zu einem Wochenende im Oktober danken, an dem natürlich die Preise verliehen werden, vor allem jedoch Begegnung und Bewusstsein im Mittelpunkt stehen. Hierfür laden wir bis zu 21 Symbolschöpfer:innen ein, als Dank für Eure Unterstützung.

Wir werden bis zu 7 Symbole auszeichnen, die uns über die nächsten Jahrzehnte begleiten werden und mit deren Schöpfer:innen wir auf lange Zusammenarbeit hoffen. Jedes Symbol, das wir auch nutzen werden, erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Wir hoffen sehr, dass es sieben werden!

Doch auch für die Symbole, die wir zwar nicht auswählen, die uns jedoch bei der Klärung und Besprechbarkeit helfen, möchten wir uns bedanken – mit einem Wochenende in Pommritz, um den Schritt in Richtung einer neuen Bewusstseinssprache gemeinsam zu zelebrieren.

Neben der Findung tragfähiger Symboliken und Prototypen für transpersonales Bewusstsein, soll der Wettbewerb einen Beitrag zur globalen Bewusstseinsentwicklung leisten. Dafür werden die Beiträge auch im Nachgang des Wettbewerbes der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ihre Implementierung angestrebt.

Der Wettbewerb ist Teil der Wirkung, derer wir uns am Lebensgut verschrieben haben. Durch Events wie dem Bewusstseins-Wettbewerb nähren wir stetig unser wertvolles Netzwerk für transpersonales Bewusstsein. Ebenso trägt es zu Aufbau und Verdichtung das Feldes in Pommritz bei.

Guy Fawkes Maske
Die Guy Fawkes Maske gilt heute als Symbol gegen die Tyrannei. Sie drückt vorallem Widerstand und Protest aus.
Christliches Kreuz
Das Kreuz symbolisiert Sünde und Tod. Gleichzeitig steht es für den Bund zwischen Irdischem und Himmlichem, dem Sieg über den Tod und die Versöhnung durch den Opfertod Jesus Christi.
Weiße Taube
Die Weiße Taube symbolisiert Frieden und Liebe. Des Weiteren verkörpert sie Fruchtbarkeit, Reinheit und Friedfertigkeit, Treue und Glück.
Voriger
Nächster

Über den Wettbewerb


Teilnahmebedingungen

1. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, unabhängig von Alter oder Wohnort.
2. Pro Person sind maximal drei Symbole einreichbar.
3. Die Teilnahme ist kostenlos.
4. Der Wettbewerb endet mit Ablauf des Stichtages 1.08.2020.
5. Mit der Einsendung garantierst Du, dass Du die Symbole selbst entwickelt hast und diese frei von Rechten Dritter sind.
6. Für den Gewinnfall erklärst Du Dich damit einverstanden, dass ein Foto des Symbols mit mind. Deinem Vornamen und idealerweise einem Foto und einer kleinen Vita veröffentlicht werden darf. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung Deines Beitrags unabhängig vom Gewinn online auf unserer Webseite (www.pikok.de) erlaubt.
7. Alle Gewinner:innen werden spätestens im September persönlich per Email benachrichtigt. Die Preisverleihung erfolgt am 10./11. Oktober 2020 in Pommritz.

8. Ein Preisgeld von jeweils 1.500€ werden an bis zu 7 Gewinner:innnen ausgezahlt. Die Gewinner:innen werden von der benannten Jury auf Grundlage ihrer Besprechbarkeit und Eignung für die Verwendbarkeit durch die Bewusstseinsstiftung i.G. ausgewählt.
9. Wir werden ausschließlich für die Stiftung solche Symbole nutzen, denen wir auch ein Preisgeld auszahlen. Die anderen Beiträge können auf Wunsch von der Webseite genommen werden oder weiter als Grundlage für Online-Diskussionen zum Thema Bewusstsein online zur Verfügung stehen.
10. Mit Deinen personenbezogenen Daten gehen wir im Sinne des Datenschutzes sorgsam um, geben sie an niemanden weiter und veröffentlichen nichts ohne Dein Einverständnis.
11. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jetzt Teilnehmen!

Einsendeschluss: 1.08.2020

Um es für dich so bequem und einfach wie möglich zu machen, möchten wir dir verschiedene Einsende-Möglichkeiten anbieten. Nutze das untenstehende Formular, um dein Bewusstseins-Symbol als Bild, Ton- oder Viedeoaufnahme direkt hochzuladen.

Oder sende uns deinen Beitrag per E-Mail oder per Post an:

Adresse  Bewusst-Sein e.V., Pommritz 1b, 02627 Hochkirch

Emailbewusstsein@pikok.de

»Creative Self«
Online-Kurs

Kostenlos bis Juni 2020: 
Kurs kann kostenlos genutzt werden gegen Feedback.
Ab Juli 128 € — Inhalte bereits getestet mit über 200 Seminar-TN!

Spitze!

Du wirst per Mail benachrichtigt,
sobald der Kurs für dich bereit steht!