fbpx

### Design Thinking Online Kurs: Folge 3/6 ###

Folge 3: Die Phase des Beobachtens

In dieser Folge unseres Video Kurses widmen wir uns der 2. Phase des Design Thinking Prozess, der Phase des Beobachtens. Dabei geht es um die Vorbereitung eines Interviews und die Ausführung.

Mehr Infos zu dieser Folge:

Im Video angesprochene Methoden

Die Recherche – Tabelle

Bei der Recherche – Tabelle bereitest du dich auf ein Interview vor. Dabei ist wichtig, dass du festlegst wen du treffen möchtest, was du fragen willst und wo euer Gespräch statt finden könnte. Du erstellst also drei Spalten mit „Wen?“, „Was?“ und „Wo?“. Wer ist für dein Interview besonders interessant und kann dir unabkömmliche Eindrücke liefern? In der zweiten Spalte solltest du nicht nur deine Fragen notieren, sondern auch alle sonstigen Aussagen, Hinweise, Probleme und Themen. Wähle einen geeigneten Ort, der weder dich, noch den Interviewten bei der Befragung stört.

Hinweise

  • bedenke, dass du ein möglichst breites Personenspektrum mit einbeziehen solltest
  • ermittle mindestens drei bis fünf interessante Nutzergruppen
  • erschaffe eine unkomplizierte, lockere Atmosphäre

Die Interview- Dramatugie

Im ersten Satz solltest du dich selbst und dein Projekt oder Aufgabe vorstellen. Danach kannst du das Gespräch in eine offene Richtung leiten. Stelle Fragen nach der Assoziation zu dem Thema. Wann war die letzte Berührung? Gibt es gute oder schlechte Erfahrungen? Sei stets darauf bedacht eine respektvolle Atmosphäre zu erschaffen, denn wenn sich dein Gesprächspartner wohl fühlt erzählt er freier und vielleicht auch mehr. Hake bei interessanten, wichtigen oder auch unklaren Ausführungen nach. Dein Fokus liegt besonders auf den Erzählungen, die ungewöhnlich oder widersprüchlich sind.

Hinweise

  • begegne deinem Interviewpartner auf Augenhöhe, ohne dass er sich unwohl fühlt
  • gehe bei themeninteressanten Aussagen in die Tiefe
  • auch wertungen des Betroffenen können sehr interessant und wichtig sein
  • vergiss nicht dein Interview mit einer höflichen Begrüßung zu beginnen und es mit einer höflichen Verabschiedung zu beenden

In der nächsten Folge befassen wir uns mit der Verarbeitung und Auswertung unserer Interviews. Wir freuen uns, wenn du wieder dabei bist.

Nächste Folge

Beteiligte am Online Kurs

Diese Videoreihe wurde im Auftrag der Universität Köln, Physikdidaktik, Prof. André Bresges erstellt.

Prof. André Bresges

Verantwortlicher Universität

Galina Emelina

Hauptdarstellerin & Konzeption

Alexander Emelina

Kamera

karl-500x500

Karl Hosang

Konzeption