fbpx

Maik

Rolle: Ideenscout und Projektor

Maik erspürt und entwickelt ungewöhnliche Projektideen, um kokreative Sphären im ländlichen Raum erblühen zu lassen. Dazu motivieren ihn die Träume von einer glücklich nachhaltigen Welt und all die Bäume in „seinem“ Waldgarten.

Projekte

Trixiness, Kunst des Liebens im Tun, Institut für Kulturökologie, Kiwi-Lab, KreativPhilosophie

Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.

Werdegang und Aufgaben

  • Studium der Philosophie, Anthropologe und Psychologie, Dr.phil.sozök.habil.
  • Nach dem Berliner Mauerfalls zusammen mit Rudolf Bahro Aufbau eines Instituts für Sozialökologie an der Humboldt-Uni zu Berlin
  • Mitaufbau des LebensGuts Pommritz und der Philosophie-Erlebniswelt
  • Selbstausbildungen in Spiral Dynamics, Autogenem Training, Community-Organising u.a.
  • Gründer des Instituts für sozial-ökologische Kulturforschung
  • Sprecher des Forschungsschwerpunkts Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft an der Hochschule Zittau/Görlitz
  • Verantwortlicher des Bachelor-Studiengangs Kultur und Management an der Hochschule Zittau/Görlitz

 

Ein Gedanke zu „Maik“

  1. Hallo lieber MAIK,
    da ich in Österreich eine digitale Fachzeitung für Lebensberatung, psychologische Beratung herausgebe und die Sep-Zeitung sich mit der Fähigkeit der ko-kreativität befasst, bin ich auf Ihre Buch-Projekt „Fromm – Laloux“ (beides Autoren, die ich sehr schätze) gestossen und möchte Ihren Artikel gerne komplett unter Ihrem Namen veröffentlichen – sind Sie damit einverstanden.
    Zur Info über die Linie meiner Zeitung können Sie die Juni-Ausgabe unter http://www.oegl-lebensberater.at/lsb068.pdf betrachten. Ich freue mich sehr über Ihre rasche Antwort (Erscheinungsdatum drängt) – mit herzlichen Grüßen, Elfriede

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

zwanzig − fünfzehn =